Zurück

Gut besucht

Lightpower Village lockt zahlreiche Besucher

Auch auf der diesjährigen prolight+sound stand das Lightpower Village wieder hoch im Kurs bei den Besuchern der Messe. Zu entdecken gab es viel, denn auf über 850 Quadratmetern präsentierte das Unternehmen gemeinsam mit seinen Markenpartnern seine vollständige Produktbandbreite. Darunter waren zahlreiche Messeneuheiten und interessante Produktlösungen aus den Bereichen Concert Touring/Live Event und Rental sowie Theater und TV.

Lightpower Geschäftsführer Ralph-Jörg Wezorke äußerte sich sehr zufrieden über die Messetage: „In ihrer diesjährigen Auflage hat die prolight+sound endgültig bewiesen, dass sie zur internationalen Leitmesse für die gesamte technische Veranstaltungsbranche aufgestiegen ist. Das ist eine sichtbare und nachhaltige Aufwertung für die Messe Frankfurt und ein Zeichen dafür, wie deutlich wir als Markt und Zugleich Standort in der Mitte Europas wahrgenommen werden. Aber wir gewinnen hierdurch nicht nur auf internationaler Ebene, sondern auch die deutschen Kunden und Besucher bekommen dadurch eine unvergleichliche Produktvielfalt geboten. Während wir früher noch unsere internationalen Hersteller auf dem Lightpower Stand zu Gast hatten, ziehen sie es mittlerweile vor, mit eigenen repräsentativen Ständen ein vitaler Teil im Lightpower Village zu sein. Daraus erwächst eine Dynamik, die einen eigenen Schwerpunkt auf der Messe schafft. Diese Präsenz, gepaart mit der Kundenfreundlichkeit und Professionalität unseres Teams, ist einfach einmalig und überdies für alle Beteiligten überaus erfolgreich.“

In einem speziell reservierten Produkt-Highlight-Bereich zeigte Lightpower die Top-Neuheiten seiner Partner. Dabei war das MA onPC command wing ein Publikumsmagnet. Mit dem MA onPC command wing hat MA Lighting ein Produkt entwickelt, das ganz für den flexiblen und mobilen Einsatz ausgelegt ist und gleichzeitig die komfortablen Programmiermöglichkeiten der grandMA2 Serie bietet. In Kombination mit grandMA2 onPC wird das MA onPC command wing zu einer leistungsstarken Lichtsteuerung, die bis zu 2.048 Parameter bietet und nahezu an jedem Ort verwendet werden kann. Auch die von Lightpower und MA Lighting während der Messe angebotenen Workshops zum MA onPC command wing waren stets vollständig belegt und unterstrichen das große Interesse an diesem Produkt. Bestätigt durch dieses großes Interesse wird Lightpower in Zukunft spezielle Trainings für das MA onPC command wing in Paderborn und an weiteren Standorten in Deutschland und Österreich anbieten.

Clay Paky war in den letzten Jahren immer wieder mit innovativen neuen Produkten vertreten. In diesem Jahr machte das Unternehmen mit dem Alpha Spot QWO 800 und den drei neuen LED-Moving Lights der A.LEDA Serie keine Ausnahme. Der Alpha Spot QWO 800 verwendet das neue 800W MSR Platinum Leuchtmittel, das ein intensives klares Licht produziert, heller noch, als zum Beispiel die älteren 1200W HMI-Leuchtmittel. Auch die verbesserte Optikgruppe setzt Maßstäbe, unter anderem mit dem sehr weiten Zoom-Bereich von 11° bis 55°, der sehr gleichmäßigen Lichtverteilung sowie dem einzigartigen Autofokus-System, das eine Gobo-Projektion beim Zoomen konstant scharf abbildet. Die A.LEDA Serie besteht aus den LED-Moving Lights A.LEDA K20, A.LEDA K10 und A.LEDA K5. Ausgehend vom leistungsstärksten Gerät, dem K20, mit 18.000 Lumen Licht-Output schließen sich der K10 mit 9.000 Lumen und der K5 mit 3.500 Lumen an. Darüber hinaus bieten der A.LEDA K20 und A.LEDA K10 eine Einzelansteuerung der LEDs.

Mit DTS war ein weiterer Hersteller aus Italien im Lightpower Village vertreten, der ebenfalls durch Produkt-Innovationen in den letzten Jahren auf sich aufmerksam gemacht hat. In diesem Jahr hat DTS die Moving Lights JACK und NICK NRG 1201 in Frankfurt vorgestellt und erneut bewiesen, dass sich das Unternehmen auf die Entwicklung leistungsstarker, zuverlässiger und effizienter Produkte versteht. Ausgelegt als kompaktes aber gleichzeitig äußerst helles Moving Light, verfügt der DTS JACK über ein 189W MSD Platinum 5R Leuchtmittel von Philips, das ihm nicht nur zu deutlich sichtbaren 50.000 Lux (auf 5m) Licht-Output verhilft, sondern auch energiesparend ist – die Gesamtleistungsaufnahme liegt bei gerade einmal 230W. Der NICK NRG 1201 ergänzt die höchst erfolgreiche „NICK“ Serie um ein leistungsstarkes Zoom-LED-Moving Light. Seine 30 Full-Colour-LEDs benötigen bei überzeugender Helligkeit gerade einmal 340VA Leistungsaufnahme. Darüber hinaus ist der NICK NRG 1201 das erste Gerät der Serie mit einem motorisierten Zoom (8° bis 50°).

Robert Juliat präsentierte gleich zwei neue Scheinwerferserien und erntete dafür viel Aufmerksamkeit und Anerkennung. Die ZEP Serie knüpft an die Aledin Serie an und bietet eine 150W LED-Einheit. Die neue Baureihe zeichnet sich insbesondere durch eine verbesserte Lichtausbeute und eine sehr gleichmäßige Lichtverteilung aus. Optional werden die Scheinwerfer auch mit Wireless Solution W-DMX™ Ausstattung erhältlich sein. Eine komplette Neuentwicklung von Robert Juliat im Bereich Profilscheinwerfer ist die zweite Serie mit dem Namen TIBO. Für diese wurde ein neues, sehr kompaktes Gehäuse entwickelt. Als Leuchtmittel können in den beiden verfügbaren Zoom-Versionen (30-45° und 15-35°) dieses Scheinwerfers LED-, Halogen- oder Entladungslampen eingesetzt werden.

Auch am Stand von Wireless Solution gab es viel Andrang, stellte das Unternehmen doch seine neue BlueBox Software vor. Mittels dieser Software lassen sich komfortabel und einfach alle DMX- und RDM-Fixtures in einem Netzwerk finden, patchen und über ihren Status abfragen. Zusätzlich ist es möglich, über die BlueBox Statuseinstellungen an den Geräten wie z.B. Fixture-Modus, Lampe an/aus und vieles mehr zu konfigurieren.

An Produktneuheiten fehlte es auch am Stand von MAJOR nicht. Insbesondere die EverGum® Lastverteilerbox Vollgummi, entwickelt von Mennekes und konfektioniert von MAJOR, stand im Mittelpunkt des Interesses. Der robust konzipierte Vollgummi-Lastverteiler ermöglicht verschiedene Verteilvarianten (Out - Out/Thru - Split), ist extrem stabil, stapelbar und in verschiedenen Gehäusegrößen erhältlich. Individuelle Lösungen sind darüber hinaus auf Anfrage durch die MAJOR Meisterwerkstatt realisierbar.

Weitere News aus diesem Bereich

Neu im Portfolio

Lightpower übernimmt den PROLIGHTS Markenvertrieb in Deutschland und Österreich

mehr

Führungswechsel

Lightpower Holding gegründet und neue Geschäftsführung vorgestellt

mehr

Wichtige Information

Das neue Datum der Prolight + Sound stellt uns vor große Herausforderungen.

mehr

Lightpower übernimmt den zactrack Vertrieb zum 1. Januar

Cleveres vollautomatisiertes Verfolgersystem

mehr

Hohes kreatives Potential

Lightpower übernimmt exklusiven Portman Lights Vertrieb zum 1. August

mehr