Zurück

klar&deutlich Veranstaltungstechnik kauft Claypaky Sharpy

Weichen für die Zukunft gestellt

Mit dem Claypaky Sharpy Plus hat klar&deutlich Veranstaltungstechnik aus Göttingen jetzt erstmalig in Moving Lights des italienischen Herstellers investiert. Damit ist der Full-Service-Dienstleister für die Zukunft bestens aufgestellt.

Nils Kerll, Geschäftsführer, kommentierte den Kauf: „Wir waren schon länger auf der Suche nach einem Moving Light, das auf unterschiedlichsten Anwendungen gute Arbeit leistet, wollten jedoch Kompromisse vermeiden. Der Sharpy Plus hat uns mit seiner Leistungsvielfalt und Helligkeit sofort beeindruckt und überzeugt, sowohl als Spot, als auch als Beam! Das relativ geringe Gewicht ist dabei natürlich ein toller Bonus. Wir freuen uns auf viele verschiedene Einsätze, in denen die Lampe mit Sicherheit einen großartigen Job machen wird!“

Mit dem Sharpy hat Claypaky den Markt der Moving Lights revolutioniert. Der Sharpy Plus greift die beeindruckenden Eigenschaften seines Vorgängers auf und geht noch einen deutlichen Schritt weiter. Ob klar abgezeichnete Beams oder homogene Projektion, der Claypaky Sharpy Plus ist für beides die perfekte Wahl. Sowohl im Beam-Mode für einen maximalen Output und eindrucksvolle Mid-Air-Effekte als auch im Spot-Mode kann der gesamte Zoom-Bereich von 3°-36° genutzt werden.

Ausgestattet mit einem Osram Sirius 330W X8 Leuchtmittel lässt der Sharpy Plus trotz seines geringen Gewichts von nur 23kg und der kompakten Maße keine Gestaltungswünsche offen. Der Sharpy Plus verfügt über eine CMY-Farbmischung, 18 feste und 8 rotierbare Gobos, sowie ein Animation-Wheel und zwei rotierbare Prismen.

Weitere News aus diesem Bereich

grandMA3 onPC command wing XT

Die vielseitige Lichtsteuerung

mehr

Ayrton Domino

Wetterfestes 1.000W LED-Kraftpaket

mehr

Ayrton Karif-LT

Feature-Vielfalt trifft auf eindrucksvolle visuelle Effekte

mehr

Erlaubt neue kreative Möglichkeiten

Martin MAC Aura PXL

mehr

loud GmbH kauft Martin ERA 600 Performance

Helligkeit und Leistung sind gefragt

mehr