Zurück

Rasant

AVM Event setzt für „Sixdays“ auf DTS, Clay Paky, MAJOR und MA Lighting

Geboren wurde die Idee für das Sechstagerennen 1875 in Birmingham England. Zu diesem Zeitpunkt war die Veranstaltung als „Produkttest“ für Hochräder gedacht. Aus diesem Test entwickelte sich über die Jahrzehnte das Sechstagerennen in seiner heutigen Form. So war es unter anderem bis in die 1960er Jahre üblich, die Rennen tatsächlich sechs Tage lang ohne Unterbrechung auszutragen. 

Aufgrund der enormen Belastung der Fahrer finden Rennen mittlerweile nur noch während der Abendstunden statt - wie jüngst bei den 48. „Sixdays“ in Bremen. Dort war die AVM Event GmbH neben Ton und Rigging auch für das installierte Licht-Equipment zuständig und setzte unter anderem auf Produkte von DTS, Clay Paky, MAJOR und MA Lighting.

Insgesamt installierte AVM in der Halle 1 der ÖVB Arena Bremen: 70 x DTS ARC1200, 10 x DTS XR2000 Beam, 6 x DTS XR300 Beam, 4 x Clay Paky Sharpy, 32 x Clay Paky Alpha Spot HPE 700, 1 x grandMA full-size, 1 x MA NPU (Network Processing Unit), 24 x De Sisti Leonardo 1kW und 10x De Sisti Leonardo 2kW.

AVM Geschäftsführer Jens Wiegandt erläuterte, warum er sich für das Material entschieden hat: „Wir wollten mittels des Materials eine Dramaturgie, ähnlich einem Boxkampf, in die Veranstaltung bringen. Darüber hinaus wollten wir die Halle nicht ‚bloß‘ weiß ausleuchten, sondern eine gemütliche, Lounge-artige Atmosphäre schaffen, in der sich die Zuschauer wohlfühlen. Mit den DTS ARC Scheinwerfern erreichen wir zum Beispiel eine sehr homogene und effektive Ausleuchtung der Bahn während uns der DTS XR300 Beam FAR durch seine Helligkeit und Abbildungsqualitäten überzeugt hat.“ 

Auch Projektleiter Marko Drews ist mit dem eingesetzten Material hoch zufrieden. „Über die grandMA Pulte müssen wir nicht großartig reden, auf sie verlassen wir uns schon seit Jahren und haben nie Probleme gehabt.“ Besondere Aufmerksamkeit erzielten noch vier Clay Paky Sharpy, die an den vier Ecken des Innenbereichs platziert waren: „Der Beam ist wirklich beeindruckend so Drews und auch in puncto Geschwindigkeit weiß dieses Moving Light zu überzeugen.“ 

Jens Wiegandt ergänzte abschließend: „Wir arbeiten seit Jahren mit Lightpower zusammen und der Service ist einfach unschlagbar. In der ganzen Zeit war immer alles tadellos und jeder Anfrage folgte direkt eine schnelle Umsetzung.“

In jüngster Zeit hat AVM Event seinen Vermietpark um diese Produkte aus dem Lightpower Portfolio aufgestockt und ist damit bestens für die nächsten Sixdays und weitere Events gerüstet: 1 x grandMA2 light, 1 x MA NPU (Network Processing Unit), 5 x Wireless Solution BlackBox F-1 G4,  25 x Wireless Solution BlackBox R-512 G4, 32 x Alpha Spot HPE 700, 12 x DTS XR300 Beam, 10 x XR2000 Beam, 20 x ETC Source Four® Zoom 15-30°, 30 x De Sisti Magis 500W, 90 x De Sisti Leonardo 1kW und 40 x De Sisti Leonardo 2kW.

Weitere News aus diesem Bereich

30 Jahre Mauerfall

MA Lighting, Martin, Ayrton und Portman Lights feiern deutsche Einheit

mehr

Rammstein setzen auf grandMA2

Licht und Feuer

mehr

Weniger ist mehr

Rock the Ballet X tourt mit Claypaky, Martin, Robert Juliat und MA

mehr

Kinderlachen-Gala mit Claypaky und MA

Kinderwohl im Rampenlicht

mehr

Kreativität in Licht getaucht

Sunbeam Productions setzt für Nordic Pulse und WaterWorks auf MA Lighting, Claypaky und Martin

mehr