Zurück

Zeichen gesetzt

Jansen Lichttechnik trifft Systementscheidung für Clay Paky

Mit einer Investition in 16 x Clay Paky A.leda K10 und 6 x Clay Paky Alpha Spot QWO 800 ST hat die Jansen Lichttechnik GmbH aus Paderborn auf den renommierten Hersteller aus Italien gesetzt. Die Moving Lights werden bei der kommenden Bushido Tour ihren ersten Einsatz haben. In der jüngsten Vergangenheit hatte das Unternehmen bereits eine grandMA2 ultra-light gekauft.

Geschäftsführer Uli Jansen begründete diesen Schritt: „Mit diesen beiden neuen Produkten hat Clay Paky erneut bewiesen, dass das Unternehmen zu den innovativsten Herstellern von Moving Lights gehört. So haben mich beim A.leda K10 die Helligkeit der einzelansteuerbaren LEDs überzeugt sowie die große Effekt- und Funktionsvielfalt. Der Alpha Spot QWO 800 ST sticht durch seinen sehr weiten Zoom-Bereich von 7,6° bis 55°, seine gleichmäßige Lichtverteilung sowie sein Autofokus-System, das eine Gobo-Projektion beim Zoomen konstant scharf abbildet, hervor. Darüber hinaus war es mir wichtig, mit Lightpower enger zusammenzuarbeiten. Mit Lightpower verbindet uns nicht nur die räumliche Nähe sondern auch die Überzeugung, eine kompetenten, zuverlässigen und greifbaren Geschäftspartner zu haben.“

Die Clay Paky A.leda Serie (K20, K10 und K5) bietet LED-Moving Lights, die außerordentlich leise sind und sich daher besonders für geräuschempfindliche Anwendungsbereiche eignen. Alle A.leda Moving Lights sind mit 15W RGBW LEDs bestückt, mit denen kräftige, gesättigte Farben ebenso wie eine breite Palette an Pastelltönen und Weißabstufungen exzellent darstellbar sind. Zudem steht ein CTO-Kanal für die individuelle Einstellung der Farbtemperatur zur Verfügung. Sowohl der Dimmer als auch die RGB-Farben sind als 16-Bit-Kanäle ausgelegt, was neben einem gleichmäßigen Dimm-Verhalten auch zeitlich sehr lange und sanfte Farbüberblendungen ermöglicht.

Der Alpha Spot QWO 800 ST eignet sich mit seinem MSR Platinum Leuchtmittel und der durch eine angepasste Optik ermöglichten Farbtemperatur von 6.000K insbesondere auch für den Einsatz im Theater und TV. Zudem bietet der Alpha Spot QWO 800 ST zahlreiche Features wie eine Iris, zwei Goboräder (eines mit rotierbaren Gobos), ein rotierbares Prisma, ein Animation-Wheel, einen gleichmäßigen Dimmer von 0–100% in 16-Bit-Auflösung, ein CMY-Farbmischsystem, ein Farbrad mit acht dichroitischen Filtern, einen stufenlosen CTO, einen Frostfilter und die gewohnt komfortable Bedienelektronik der Clay Paky Moving Lights.

Weitere Informationen gibt es hier:

Clay Paky A.leda K10

Clay Paky Alpha Spot QWO 800 ST


Weitere News aus diesem Bereich

Checkpoint setzt auf Prolights

Ecl Panel TWC gekauft

mehr

grandMA3 onPC command wing XT

Die vielseitige Lichtsteuerung

mehr

Ayrton Domino

Wetterfestes 1.000W LED-Kraftpaket

mehr

Ayrton Karif-LT

Feature-Vielfalt trifft auf eindrucksvolle visuelle Effekte

mehr

Erlaubt neue kreative Möglichkeiten

Martin MAC Aura PXL

mehr